MediClin folgen

15 Jahre Medizin rund ums Herz

Pressemitteilung   •   Okt 07, 2009 12:50 CEST

Lahr, 07. Oktober 2009. Am Sonntag, 18. Oktober, feiert das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden sein 15-jähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür. Von 10 bis 17 Uhr erwartet die Besucher unter dem Motto „Herz-Arbeit – Prävention und Therapie von Herzerkrankungen“ ein informatives und unterhaltsames Programm. Dazu gehören Vorträge zu Themen wie „Sport bei Herzschwäche“, „Leben mit der Herzinsuffizienz“ oder „Schlagen Frauenherzen anders?“ sowie Informationsstände der Deutschen Herzstiftung, zahlreicher Krankenkassen und Kooperationspartner. Einen Einblick in die tägliche Herz-Arbeit der Ärzte gewinnen die Besucher bei der Besichtigung von Rettungsfahrzeugen und bei Rundgängen durch einen Herzkatheterraum und den neuen Hybrid-Operationssaal. Dabei werden die ersten Operationsergebnisse vorgestellt, die durch den Einsatz des Hybrid-OPs erzielt werden konnten.

Besonderes Highlight des Tages ist ein viereinhalb Meter langes und zweieinhalb Meter hohes begehbares Herz, in das die Besucher einsteigen und in dem sie den Aufbau des Herzens anschaulich studieren können.Gewinnspiele, herzhafte Verpflegung und ein buntes Kinderprogramm runden das Programm ab. „Den 15. Geburtstag des Herzzentrums möchten wir zusammen mit den Menschen vor Ort und aus der Region mit einem spannenden Rahmenprogramm feiern“, sagt Professor Dr. Jürgen Ennker, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie. „Wir wollen an diesem Tag aber auch zeigen, welche Fortschritte Herzchirurgie und Kardiologie in den vergangenen Jahren gemacht haben, wie man Herzerkrankungen vorbeugen kann und welche Möglichkeiten zur Nachbehandlung bestehen.“

Über 75 000 Patienten wurden in den vergangenen 15 Jahren in den Fachkliniken der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie und der Inneren Medizin und Kardiologie behandelt. Dabei hat das Herzzentrum in vielen Bereichen eine Vorreiterrolle eingenommen. So nimmt das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden bei Bypassoperationen am schlagenden Herzen und der Implantation gerüstloser Herzklappen in Aortenposition bundesweit die Spitzenposition ein. Die Patienten können sich dabei auf ein eingespieltes Team verlassen. Die Chefärzte des Herzzentrums, Professor Dr. Jürgen Ennker und Professor Dr. Eberhard von Hodenberg, arbeiten seit dessen Gründung zusammen. Unterstützt werden Sie vom Chefarzt der Anästhesiologie, Dr. Dr. Tejas Alexander.

Weitere Informationen rund ums Klinikjubiläum erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 07821/925-2012.

Symposium vom 30. bis 31. Oktober

Abgeschlossen werden die Jubiläums-Feierlichkeiten mit einem medizinischen Symposium, das vom 30. bis 31. Oktober im Europa Park Rust im Hotel Colosseo stattfindet. Im Mittelpunkt stehen hier Fachvorträge zu herzchirurgischen Themen. Moderiert wird die Veranstaltung von Professor Dr. Jürgen Ennker.

Über das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden
Das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden vereint unter einem Dach die Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie sowie die Klinik für Innere Medizin und Kardiologie. Das 1994 eröffnete Herzzentrum verfügt über 75 Betten und beschäftigt 416 Mitarbeiter. Bei Bypassoperationen am schlagenden Herzen sowie bei der Implantation gerüstloser Bioprothesen nimmt das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden bundesweit und international eine Spitzenposition ein. 2009 wird in Lahr die 25 000. Operation am offenen Herzen durchgeführt.

Über die MediClin
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 33 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen, sechs Medizinischen Versorgungszentren und einem Hotel für Gesundheit und Erholung ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 7.900 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 7.800 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar