MediClin folgen

Arztvortrag über „schmerzende Hände“

Pressemitteilung   •   Okt 01, 2013 10:20 CEST

Lahr, 1. Oktober 2013. Wie Beschwerden an Hand, Fingern und Handgelenk behandelt werden können, ist Thema eines öffentlichen Vortrags des Unfall- und Handchirurgen Dr. med. Manuel Kalt am Mittwoch, 9. Oktober, 19 Uhr. Veranstaltungsort ist das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden.

Was hilft bei Karpaltunnelsyndrom, Arthrose oder „Schnellendem Finger“?

Die Hand ist das wichtigste Werkzeug des Menschen und ständigen Belastungen ausgesetzt. Neben Unfallverletzungen können Verschleiß und verschiedene Erkrankungen Probleme verursachen. Häufige Symptome sind Schmerzen, etwa beim Greifen, Kribbeln und Taubheitsgefühle, Kraftlosigkeit und eingeschränkte Beweglichkeit. In seinem Vortrag geht Dr. Kalt auf verbreitete Krankheitsbilder ein. Dazu gehören beispielsweise das Karpaltunnelsyndrom, Arthrose oder der sogenannte Schnellende Finger sowie Verletzungen wie der „Skidaumen“ oder der Kahnbeinbruch. Im Mittelpunkt stehen dabei die Therapiemöglichkeiten: Welche Beschwerden können konservativ behandelt werden, also ohne Operation, beispielsweise mit Physiotherapie? Wann muss operiert werden und welche Möglichkeiten bietet die moderne Handchirurgie, etwa hinsichtlich minimalinvasiver Operationstechniken? „Die Hand ist ein äußerst komplexes Gebilde mit 27 Knochen, 22 kleinen Gelenken und vielen Nerven, Sehnen, Muskeln und Blutgefäßen“, erklärt Dr. Kalt. Entscheidend sei daher, dass Beschwerden der Hand immer von einem spezialisierten Handchirurgen behandelt werden. Im Anschluss an den etwa einstündigen Vortrag steht Dr. Kalt für Fragen zur Verfügung.

Dr. Manuel Kalt ist Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie im MediClin Facharztzentrum Offenburg. www.offenburg-mvz.de

Veranstaltungsort:

MediClin Herzzentrum Lahr/Baden
Hohbergweg 2, 77933 Lahr
Tel. 07821/ 925-25 01

Über die MediClin

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und elf Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.100 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 8.500 Mitarbeiter.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar