MEDICLIN folgen

Asklepios stockt Anteil an der MediClin AG auf und hält jetzt mit 52,73 Prozent die Aktienmehrheit Vorstandsvorsitzender der MediClin AG wird Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Asklepios Gruppe

Pressemitteilung   •   Sep 16, 2011 16:20 CEST

Offenburg, den 16. September 2011 – Der Vorstand der MEDICLIN Aktiengesellschaft (MediClin AG) wurde von der Asklepios Kliniken GmbH, Hamburg, darüber informiert, dass diese ihren Anteil am Grundkapital der MediClin AG von 34,72 Prozent auf 52,73 Prozent aufstocken wird. Wie der MediClin AG in diesem Zusammenhang mitgeteilt wurde, hat die Asklepios Kliniken GmbH außerbörslich insgesamt 8.556.897 MediClin-Aktien (dies entspricht rund 18,01 Prozent des Grundkapitals der MediClin AG) gekauft und wird diese voraussichtlich am 26. September 2011 übernehmen. Erworben wurde ein Aktienpaket der Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG Die Versicherung der Sparkassen, Düsseldorf, auf das diese Asklepios schon seit dem Jahr 2009 ein Erwerbsrecht eingeräumt hatte.


Die Asklepios Kliniken GmbH hatte im März dieses Jahres ein freiwilliges Übernahmeangebot abgegeben und erklärt, dass sie in der Aufstockung ihrer Beteiligung an der MediClin AG die Chance sieht, ihre Position im deutschen Krankenhausmarkt zu festigen und das Geschäftsmodell der Integrierten Versorgung der MediClin AG weiter voranzutreiben.


Im Zusammenhang mit der vorstehend genannten Mehrheitsbeteiligung hat der Aufsichtsrat der Asklepios Kliniken GmbH, Hamburg, heute beschlossen, Dr. Ulrich Wandschneider, Vorstandsvorsitzender der MediClin AG, mit Wirkung zum 1. November 2011 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Asklepios Kliniken GmbH zu bestellen. Herr Dr. Wandschneider wird zu diesem Datum den Vorsitz der Konzerngeschäftsführung der Asklepios Gruppe übernehmen und sein Mandat als Vorstandsvorsitzender der MediClin AG niederlegen. Er wird dem Unternehmen jedoch weiterhin als Vorstandsmitglied angehören und einen Großteil seiner bisherigen Funktionen bei der MediClin AG wahrnehmen. Es ist beabsichtigt, dass Frank Abele, Finanzvorstand des Unternehmens, zusätzlich die Funktion des Vorstandssprechers der MediClin AG übernimmt.


„Durch die personelle Ausgestaltung werden die Voraussetzungen geschaffen, eine schnelle und reibungslose Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmensgruppen zu ermöglichen – zum Vorteil beider Unternehmen“, sagte Dr. Jan Boetius, Vorsitzender des Aufsichtsrats der MediClin AG.

Über die MediClin AG (Ticker: MED; WKN: 659 510)

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und elf Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.000 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 8.200 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy