MEDICLIN folgen

Auch mit Diabetes in Bewegung bleiben

Pressemitteilung   •   Nov 10, 2009 11:40 CET

Offenburg, 10. November 2009. Im Fokus des Welt-Diabetes-Tages am 14. November stehen in diesem Jahr Schulung, Aufklärung und Prävention rund um den Diabetes mellitus. Das bedeutet zum einen, das Wissen über Risikofaktoren, Symptome und Warnsignale zu vermitteln. Zum anderen geht es darum, mit der Diagnose richtig umzugehen, die Erkrankung in den Griff zu bekommen und unter Kontrolle zu behalten. Dafür ist es auch wichtig in Bewegung zu bleiben, denn körperliche Aktivität hilft, den Blutzuckerwert zu stabilisieren.

Mit ihrem Sportangebot bietet die Behindertensportgruppe (BSG) Offenburg Diabetikern dazu die Möglichkeit. Einmal wöchentlich können Betroffene in der Konrad-Adenauer-Halle Fähigkeiten wie Wahrnehmung, Koordination und Ausdauer trainieren. Angeleitet werden sie dabei von Ursula Mathiszik und Sonja Silling, Diabetes-Beraterin und Diät-Assistentin in der MediClin Staufenburg Klinik in Durbach. „Durch meine Arbeit in einer Reha-Klinik erlebe ich täglich, wie wichtig regelmäßige Bewegung und richtige Ernährung für die Gesundheit sind“, sagt Ursula Mathiszik. Die 52-Jährige besitzt das bundesweit anerkannte Zertifikat zur Übungsleiterin für Rehasport, speziell für Diabetes. Neben aktivierenden gehören entspannende Übungen zu ihrem Programm, ebenso wie das Blutzuckermessen bei jedem Training und Informationen zum Umgang mit der Krankheit.

Die Gruppe trifft sich dienstags, von 19 bis 20.30 Uhr, in der Konrad-Adenauer-Halle in Offenburg. Das nächste Treffen findet am 17. November statt. Interessierte Diabetiker sind eingeladen, an den Übungen teilzunehmen. Weitere Informationen gibt es bei Ursula Mathiszik, MediClin Staufenburg Klinik, unter der Telefonnummer 0781/473-222 oder bei Günter Pfullendörfer von der BSG Offenburg, Telefon 0781/33675.

Hintergrund:
Etwa acht Millionen Menschen sind in Deutschland vom Diabetes mellitus betroffen, weltweit sind es mehr als 250 Millionen. Unterschieden wird zwischen Diabetes mellitus Typ-1 und Typ-2, wobei Typ-2 häufiger vorkommt. Bei dieser Form, auch bekannt als „Wohlstandskrankheit“, wird das vorhandene Insulin vom Körper nicht mehr richtig aufgenommen. Als Ursachen für den Diabetes mellitus Typ-2 gelten vor allem falsche Ernährung, Übergewicht, Bluthochdruck und Bewegungsmangel. Auch die erbliche Veranlagung spielt eine Rolle. Um den Blutzuckerwert zu stabilisieren, hilft es, dem Diabetes mit Bewegung, gesunder Ernährung und Gewichtsreduktion zu begegnen.

Über die MediClin Staufenburg Klinik
Die MediClin Staufenburg Klinik ist eine Fachklinik für Innere Medizin, (Diabetologie/Nephrologie), Urologische Onkologie, Onkologie (Schwerpunkt Brustkrebs), Orthopädie,  AHB Klinik. Die 1976 erbaute Klinik verfügt über 305 Betten und beschäftigt 196 Mitarbeiter.

Über die MediClin
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 33 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen, sieben Medizinischen Versorgungszentren und einem Hotel für Gesundheit und Erholung ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 7.900 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 7.800 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy