MediClin folgen

„Bessere Versorgung bei chronischen Wunden“

Pressemitteilung   •   Jun 09, 2009 16:30 CEST

Gernsbach, 09. Juni 2009. Immer mehr Menschen leiden unter chronischen Wunden wie etwa dem diabetischen Fuß, Dekubitus oder Gefäßerkrankungen. Grund hierfür ist nicht zuletzt eine immer älter werdende Bevölkerung. Auf diesen gestiegenen Versorgungsbedarf reagierten die AOK Mittlerer Oberrhein, das Städtische Klinikum Karlsruhe und das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach mit einer gemeinsamen Initiative, der Gründung eines Wundkompetenznetzes. Im März 2009 fand hierzu eine Einführungsveranstaltung zum Thema „Einsatz neuer Konzepte im Wundmanagement“ statt. „Die Wundversorgung ist eine gemeinschaftliche Aufgabe, die nur im kollegialen Zusammenspiel zwischen Krankenhaus, Rehaklinik, Pflegeeinrichtung sowie Hausärzten optimal durchgeführt werden kann“, betont Dr. Eckart Miche, Ärztlicher Direktor des MediClin Reha-Zentrums Gernsbach.

Bereits seit dem Frühjahr des vergangenen Jahres ist das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach durch die Einführung einer Wundsprechstunde ein zentrales Bindeglied zwischen der krankenhausärztlichen und der hausärztlichen Wundversorgung.

In ihrem Vortrag wird die Oberärztin der Fachklinik für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie, Dr. Elisabeth Rölleke, einen Einblick in ihre Arbeit gemeinsam mit ihrem speziell dafür ausgebildeten Wundteam geben und im Anschluss für Fragen zur Verfügung stehen. Moderiert wird der Vortrag von Priv.-Doz. Dr. med. Eckart Miche, dem Ärztlichen Direktor der Klinik.

Beginn ist um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung unter der Tel.-Nr. 07224/992-0 wird gebeten.

Über das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach

Das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach umfasst eine Fachklinik für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie, eine Fachklinik für Orthopädie sowie ein Zentrum für Herzinsuffizienz. Die 1998 gegründete Klinik verfügt über 226 Betten und beschäftigt 118 Mitarbeiter.

Über die MediClin

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 33 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen, vier Medizinischen Versorgungszentren und einem Hotel für Gesundheit und Erholung ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 7.900 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 7.800 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar