MediClin folgen

Chefarztwechsel in der Neurologie

Pressemitteilung   •   Aug 30, 2018 10:00 CEST

Prof. Dr. Dietmar Lutz (links) verlässt nach acht Jahren die Klinik, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Sein Nachfolger ist Prof. Dr. Thomas Mokrusch (rechts).

Prof. Thomas Mokrusch folgt auf Prof. Dietmar Lutz

Gernsbach, 30. August 2018. Zum 1. Oktober erhält die Fachklinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation im MediClin Reha-Zentrum Gernsbach eine neue ärztliche Leitung. Prof. Dr. Dietmar Lutz verlässt nach acht Jahren die Klinik, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Ihm folgt Prof. Dr. Thomas Mokrusch nach, der zuletzt als Chefarzt und Ärztlicher Direktor in der MediClin Hedon Klinik in Lingen tätig war.

Unter der Leitung von Lutz konnte eine erstklassige medizinische Versorgung neurologischer Patienten an den zwei MediClin-Standorten in Gernsbach aufgebaut und etabliert werden. Die Eröffnung einer neurologischen Rehabilitation im Jahr 2010 und die Erweiterung um die neurologische Frührehabilitation 2014 schlossen eine Versorgungslücke im Landkreis Rastatt. Ein weiterer Meilenstein war Mitte 2016 die Schaffung einer Beatmungsabteilung, auf der Patienten auch von der künstlichen Beatmung entwöhnt werden. Mit der Etablierung der neurologischen Klinik entwickelte sich das Reha-Zentrum zum zweitgrößten Arbeitgeber in Gernsbach mit zuletzt 360 Beschäftigten.

Mit Lutz verliert die Klinik einen erfahrenen Facharzt für Neurologie und Psychiatrie. Bevor er 2010 nach Gernsbach wechselte, war er als Chefarzt in verschiedenen Kliniken der MediClin-Gruppe tätig, unter anderem als Chefarzt in den neurologischen Reha-Einrichtungen in Bad Orb und Reichshof. „Prof. Lutz ist immer menschlich mit Mitarbeitern und Patienten umgegangen. Wir, die Klinikleitung und das ganze Team, bedanken uns für sein Engagement“, betont Andrea Ritz, Kaufmännische Direktorin des Reha-Zentrums.

Sein Nachfolger wird Prof. Dr. Thomas Mokrusch. Der Facharzt für Neurologie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie war seit 1994 als Chefarzt und Ärztlicher Direktor in der MediClin Hedon Klinik in Lingen tätig, wo er beispielsweise die Elektrotherapie etabliert und die Ambulanz für Psychotherapie sowie die Neurologische Frührehabilitation aufgebaut hat. Aktuell ist Mokrusch Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation und engagiert sich in weiteren Fachgesellschaften, Kommissionen und Verbänden. Daneben ist er als Gutachter und Autor gefragt.

Mokrusch freut sich sehr auf die neue Aufgabe am Reha-Zentrum Gernsbach und möchte sich besonders für den weiteren Ausbau der Neurologischen Intensivmedizin und der Frührehabilitation (Phase B) einsetzen. In der Neurologischen Frührehabilitation behandeln Ärzte Patienten mit schweren und schwersten Schädel-Hirn-Schädigungen, beispielsweise nach einem Schlaganfall oder einer Schädel-Hirn-Verletzung durch einen Unfall.

In einem Festakt Anfang September finden die offizielle Verabschiedung von Prof. Lutz sowie die Begrüßung von Prof. Mokrusch statt. 

-----------

Pressekontakt:
Bettina Wentland
Assistentin der Kaufmännischen Direktion
MediClin Reha-Zentrum Gernsbach
Langer Weg 3
76593 Gernsbach

Tel.: 07224/992-630
E-Mail: bettina.wentland@mediclin.de

----------

Über das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach
Das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach ist in den Fachbereichen Innere Medizin und Kardiologie, Orthopädie, Neurologie und Neurologische Frührehabilitation sowie Geriatrische Rehabilitation spezialisiert. Zur Klinik gehört außerdem ein Ambulantes Therapiezentrum. Die 1998 gegründete Klinik verfügt über 270 Betten, dort beschäftigt sind rund 360 Mitarbeiter.

----------

Über MediClin
Zu MediClin gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, drei ambulante Pflegedienste und neun Medizinische Versorgungszentren. MediClin verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 9.960 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MediClin dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MediClin nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy