MEDICLIN folgen

Coswiger Herzchirurgen stellen neue OP-Methode vor

Pressemitteilung   •   Jun 15, 2014 11:11 CEST

Dr. med. Harald Hausmann, Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, hat beim US-Fachkongress „Valves in the Heart oft the Big Apple“ in New York City eine Operationsmethode vorgestellt, die am MediClin Herzzentrum Coswig erstmals durchgeführt wurde.

Das Team um Dr. Hausmann hat mit einer neuen Methode erfolgreich einen Patienten mit einem Riss der linken Herzkammer nach einem Mitralklappenersatz operiert. Das ist eine seltene, aber häufig tödliche Komplikation, bei der bisher die chirurgischen Er-gebnisse einer Reparatur nicht befriedigend waren.

Die Komplikation trat während einer Notoperation eines 76-jährigen Mannes auf. Dieser war mit einem akuten Herzinfarkt und Verschluss des koronaren Hauptstammes eingeliefert worden. Wegen des hohen Risiko für einen erneuten Einsatz der Herzklappe aufgrund des Patientenalters und der durch den Infarkt eingeschränkten Herzfunktion wurde entschieden, die Klappenprothese in Position zu lassen, um den Riss von außen zu schließen. Weil das Muskelgewebe der Herzkammer durch den Infarkt völlig aufgeweicht war und für die Nähte keinen ausreichenden Halt geboten hätten, gelang eine Reparatur, indem die Nähte durch den Prothesenring der Herzklappenprothese geführt wurden. Dieser bot ein stabiles Widerlager für die Reparaturnähte.

Die Trennung von der Herzlungenmaschine gelang danach problemlos. Der Patient konnte nach 21 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen werden. In der Abschlußecho-kardiografie zeigte sich zwar noch die Funktionseinschränkung der linken Herzkammer bedingt durch den Infarkt, aber der Patient war in einem einwandfreien klinischen Zustand. Die Herzklappenprothese funktionierte ebenfalls einwandfrei.

„Diese neue Operationstechnik zur Reparatur einer Herzkammerruptur nach einem Mitralklappenersatz kann sehr schnell durchgeführt werden und bietet gerade bei Akutfällen eine Möglichkeit, die chirurgischen Ergebnisse bei dieser schweren Komplikation zu verbessern“, erklärt Dr. Hausmann.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy