MediClin folgen

Die Unternehmensstrategie der MediClin ist ein Erfolgsmodell

Pressemitteilung   •   Mai 23, 2012 16:00 CEST

„Wir bieten eine wohnortnahe integrierte Versorgung über Sektorengrenzen hinweg mit hoher medizinischer Qualität und die Ergebnisse unserer Behandlungen und Therapien sind für jedermann in unseren Qualitätsberichten transparent und öffentlich zugänglich“, sagte er, und fügte hinzu: „Wir haben unsere Schwerpunkte in den medizinischen Fachgebieten, die aufgrund demografischer oder zivilisationsbedingter Entwicklungen Wachstumsbereiche sind, und wir werden in 2012 durch Kapazitätserweiterungen erneut internes Wachstum generieren und Kostensenkungspotenziale nutzen.“

Guter Start im neuen Geschäftsjahr
In den ersten drei Monaten des neuen Geschäftsjahres erzielte MediClin einen Umsatz in Höhe von 125,4 Mio. Euro, der damit um 5,4 Mio. Euro oder 4,5% über dem Vergleichsquartal des Vorjahres liegt. Das Konzernbetriebsergebnis des 1. Quartals 2012 betrug -1,2 Mio. Euro. Unter Berücksichtigung einer aperiodischen Auflösung von Rückstellungen für Budgetrisiken in Höhe von 1,1 Mio. Euro, die im Vorjahreswert enthalten waren, lag das Konzernbetriebsergebnis mit 0,5 Mio. Euro über dem Vorjahreswert. Deutlich verbessert hat sich das Finanzergebnis aufgrund der erreichten Umfinanzierung der Versicherungsdarlehen. Dieser Effekt führt auch dazu, dass das Gesamtergebnis in Höhe von -2,0 Mio. Euro auf Vorjahresniveau liegt.

Zusammenarbeit mit Asklepios auf gutem Weg
Auf Konzernebene wurde zwischen MediClin und Asklepios mit der Analyse von möglichen gemeinsamen Potenzialen begonnen und es wurden Gespräche über standortbezogene Kooperationen mit Einrichtungen der beiden Trägergesellschaften aufgenommen.
MediClin geht davon aus, dass sich hier zusätzliches Wachstumspotenzial ergibt, da es an nur wenigen Standorten Überschneidungen im Leistungsangebot gibt. Insgesamt geht der Vorstand für das aktuelle Geschäftsjahr von einem Umsatzanstieg und einer soliden Ergebnisentwicklung aus, sofern sich die Rahmenbedingungen der Branche und das Zuweiserverhalten der Kostenträger in 2012 nicht gravierend ändern.

Die Hauptversammlung der MediClin ist den Wahlvorschlägen für den Aufsichtsrat gefolgt. Sie hat die gerichtliche Bestellung von Herr Stephan Leonhard bestätigt, Herrn Dr. Messemer wiedergewählt und Herrn Dr. Ulrich Wandschneider mit Wirkung zum
1. Juni 2012 in den Aufsichtsrat berufen. Der Aufsichtsrat hat weiterhin vorgeschlagen, Herrn Dr. Wandschneider zum Aufsichtsratsvorsitzenden zu wählen, sobald er sein Mandat angetreten hat.

Bei der Hauptversammlung waren knapp 89 Prozent des MediClin Grundkapitals vertreten. Die Zustimmung zu allen abstimmungspflichtigen Tagesordnungspunkten betrug 99,99%, bis auf einen Tagesordnungspunkt, hier betrug die Zustimmung 99,45%.

Über die MediClin AG (Ticker: MED; WKN: 659 510)
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und elf Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.100 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 8.300 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar