MediClin folgen

Führungswechsel am MediClin Herzzentrum Coswig

Pressemitteilung   •   Jul 14, 2011 19:16 CEST

Coswig, 11. Juli 2011. Andreas E. Gebhardt ist seit dem 1. Juli Kaufmännischer Direktor des MediClin Herzzentrums Coswig. Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Peter Zur an, der die Einrichtung zum Monatsende verlässt.

Gebhardt ist seit 1998 in verschiedenen Akut- und Rehabilitationskliniken in leitender Funktion tätig gewesen, zuletzt als Geschäftsführer der Paul Gerhardt Diakonie Krankenhaus und Pflege GmbH in Wittenberg. In Coswig will der neue Kaufmännische Direktor die Entwicklung des Herzzentrums weiter vorantreiben. „Dafür werden wir uns konsequent auf unser Fachgebiet und die hier vorhandenen Stärken konzentrieren.“ Wichtig seien auch die Pflege der Beziehungen zu Kostenträgern und Zuweisern sowie der Austausch innerhalb der medizinischen Fachwelt: „Als spezialisierte Klinik sind wir hier auf tragfähige Netzwerke angewiesen.“

Als aktuellen Schwerpunkt nennt Gebhardt eine rasche Inbetriebnahme des Hybrid-Operationssaals, der sich derzeit in Bau befindet. Dort werden künftig sowohl herzchirurgische Operationen als auch kardiologische Eingriffe wie Katheteruntersuchungen möglich sein. In dem Hybrid-OP können Ärzte gleichzeitig operieren und diagnostizieren, was eine besonders schonende Behandlung erlaubt. „Der Hybrid-OP ist in der Region bislang einmalig“, betont Gebhardt.

Besonders gefreut hat sich der neue Klinikleiter über die freundliche Begrüßung durch das Team des Herzzentrums. „An meinem ersten Tag fand das Sommerfest der Mitarbeiter statt. Das war natürlich ein toller Empfang und eine gute Gelegenheit, gleich viele der neuen Kollegen kennen zu lernen.“ 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar