MediClin folgen

„gleichzeitig woanders“ – Tilman Flatt stellt in der Galerie KulturZeit aus

Pressemitteilung   •   Apr 18, 2017 13:45 CEST

Tilman Flatt: Einsames Haus, ca. 27 x 35 cm, Acryl auf Papier, 2015 (Bildrechte: Tilman Flatt)

Durbach, 18. April 2017. Einen Einblick in die innere und die äußere Welt gibt die Ausstellung des Künstlers Tilman Flatt aus Kehl. In Acryl auf Papier entführen die Arbeiten unter dem Titel „gleichzeitig woanders“ in den Kosmos aus Figürlichem und Abstraktem, aus Malerischem und Zeichnerischem. Vernissage ist am Mittwoch, den 26. April, um 19 Uhr in der Galerie KulturZeit im Foyer der MediClin Staufenburg Klinik.

Alles beginnt mit einem Farbton, den der Künstler Tilman Flatt aus einer momentanen Stimmung setzt. Aus der Empfindung dieser Farbe heraus beginnt der Geist zu imaginieren. Schicht für Schicht arbeitet sich Tilman Flatt vom Grund des Papiers oder der Leinwand an die Oberfläche, fügt dabei immer neue Bildelemente hinzu. Besonders häufig wählt er hier die Kreisform mit Mustern, Augen, Planeten, Spiralen. Sie verbreiten Signalwirkung und akzentuieren die vielgestaltigen Arbeiten, die keinen Anfang und kein Ende, kein Oben und kein Unten kennen. Einen logischen Aufbau, Hierarchien oder bewusst gesetzte Sichtachsen lassen die Bilder nicht erkennen. Vielmehr verströmen die Farben und Muster, die Tiere, Menschen, Körper, Pflanzen oder Häuser auf den Arbeiten punktuelle Leuchtkraft. Wie Fixpunkte gehen sie aus den ersten Schichten hervor und werden durch darüber gelegte Flächen teils verborgen, teils offen gelegt. Charakteristisch sind die starken Kontraste und das Nebeneinander von Figürlichem und Abstraktem. Der reinen Intuition gehorchend erschaffen sich die Bilder von Tilman Flatt aus dem künstlerischen Prozess des Hinzufügens und des Wegnehmens. Kontext entsteht dabei aus Details, die der Künstler absichtslos nebeneinander stellt. Den ausgeschalteten Willen und das vermeintliche Chaos fängt allein die künstlerische Disziplin, das Wissen um die Wirkung von Farbe und Kontrasten sowie die Erfahrung mit dem Malerischen wieder ein.

„Die Bilder schicken den Betrachter auf die Suche“, sagt der Kaufmännische Direktor der MediClin Staufenburg Klinik, Wulf Meueler. „Sie sprechen mit ihrer Symbolkraft das Unterbewusste an, bringen eine Auseinandersetzung mit der Realität hinter der sichtbaren Welt in Gang und holen die Patienten und Besucher der Klinik aus ihrer gewohnten Logik.“

Tilman Flatt

  • Geboren 1954 in Stuttgart
  • Studium an der Kunstgewerbeschule Basel, an The Aegean School of Arts und an der Freien Kunstschule Stuttgart 
  • Zahlreiche Ausstellungen und Projekte in der Region
  • Tilman Flatt lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Kehl

------------------------------

Tilman Flatt, „gleichzeitig woanders“ Malerei auf Papier

Vernissage: Mittwoch, 26. April 2017 um 19.00 Uhr (Einladung zur Vernissage)

Einführung: Dr. Susanne Ramm-Weber

Dauer der Ausstellung: 26. April bis 7. Juli 2017

Öffnungszeiten: täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr

Ort: Galerie KulturZeit in der MediClin Staufenburg Klinik, Burgunderstraße 24, 77770 Durbach

-----------------------------

Pressekontakt:
Wulf Meueler
Kaufmännischer Direktor
Burgunderstraße 24
77770 Durbach

Telefon 0781/473-233
E-Mail info.staufenburg@mediclin.de

Über die MediClin Staufenburg Klinik
Die MediClin Staufenburg Klinik ist eine Fachklinik für Innere Medizin und Onkologie mit den Fachabteilungen für Diabetologie (DDG Zertifizierung als Diabetologikum), für Nephrologie und Transplantationsnachsorge, Adipositas, Onkologie, Orthopädie und Urologie. Die Klinik verfügt über 273 Betten. Beschäftigt sind hier rund 210 Mitarbeiter.
Zum MediClin-Standort Durbach gehört außerdem das MediClin Traumazentrum Durbach, eine auf die Behandlung von akuten und komplexen Traumafolgestörungen spezialisierte private Akutstation der MediClin Klinik an der Lindenhöhe.

Über die MediClin
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie. Mit 34 Kliniken, sieben Pflegeheimen und acht Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.100 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Rehakliniken. Für die MediClin arbeiten rund 9.300 Mitarbeiter.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar