MEDICLIN folgen

Herzoperationen – Narkose und Intensivbehandlung

Pressemitteilung   •   Sep 03, 2018 10:00 CEST

Lahrer Bürgervorlesung am 12. September informiert über Anästhesie und Intensivmedizin bei Eingriffen am Herz

Lahr, 3. September 2018. Im Angesicht einer bevorstehenden Herzoperation kommt bei vielen Betroffenen Angst auf. Das Herz ist immerhin der lebenswichtige Motor, der unseren ganzen Körper am Laufen hält. Dabei gilt die Anspannung oft nicht nur dem Eingriff selbst. Auch die damit verbundene Narkose und der anschließende Aufenthalt auf der Intensivstation sorgen bei vielen für Unsicherheit. PD Dr. Jan N. Hilberath, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am MediClin Herzzentrum Lahr, referiert am 12. September um 17 Uhr über die Arbeit seines Teams und geht gezielt auf die Sorgen der Besucher ein.

Unter Narkose versteht man einen durch Medikamente herbeigeführte Bewusstlosigkeit, der Ärzten chirurgische oder diagnostische Eingriffe ermöglicht, ohne, dass der Patient dabei Schmerzen empfindet. Dieser komaähnliche Zustand wird durch bestimmte Medikamente ausgelöst, sogenannte Anästhetika. Nach einer Narkose wacht der Patient – im Falle einer Herzoperation – auf der Intensivstation auf. Hier werden alle Patienten aufgenommen, die sich in einem kritischen Zustand befinden und besondere Behandlung und Aufsicht benötigen. Auf einer Intensivstation gibt es zahlreiche technische Geräte, die insbesondere der ständigen Überwachung von Patienten dienen. Auch das Personal ist speziell geschult.

Die Vortragsreihe rund um die Herzgesundheit findet jeden ersten Mittwoch im Monat um 17 Uhr im Herzzentrum statt. Die jeweiligen Themen und Referenten werden kurzfristig bekannt gegeben. Um Anmeldung unter Tel.: 07821 / 925-2030 wird gebeten. 

----------

Pressekontakt:
Helena Haas
MediClin Herzzentrum Lahr
Hohbergweg 2
77933 Lahr
Telefon 07821/925-2030
E-Mail: helena.haas@mediclin.de

----------

Über das MediClin Herzzentrum Lahr
Das MediClin Herzzentrum Lahr vereint unter einem Dach die Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie sowie die Klinik für Innere Medizin und Kardiologie und die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Das 1994 eröffnete Herzzentrum verfügt über 75 Betten.
Zum MediClin-Standort Lahr gehört neben dem MediClin Herzzentrum Lahr auch das MediClin MVZ Lahr/Baden. Insgesamt beschäftigt MediClin am Standort Lahr rund 310 Mitarbeiter.

----------

Über MediClin
Zu MediClin gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, drei ambulante Pflegedienste und neun Medizinische Versorgungszentren. MediClin verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 9.960 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MediClin dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MediClin nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy