MediClin folgen

Intensivstation am MediClin Herzzentrum Lahr besonders angehörigenfreundlich

Pressemitteilung   •   Aug 14, 2018 08:00 CEST

Dr. Silke Reddersen, Leitende Oberärztin der Intensivstation am Herzzentrum und Karin Schandl, stellvertretende Stationsleitung der Intensivstation, freuen sich über das Zertifikat

Klinik erhält Zertifikat der Stiftung Pflege e.V.

Lahr, 14. August 2018. „Angehörige jederzeit willkommen – ein erster Schritt zur angehörigenfreundlichen Intensivstation“ – so heißt das Zertifikat, das den Mitarbeitern der anästhesiologischen Intensivstation am MediClin Herzzentrum Lahr jetzt von der Stiftung Pflege e.V. überreicht wurde.

Seit fast zehn Jahren vergibt die Stiftung Pflege e.V. das Zertifikat für besonders angehörigenfreundliche Intensivstationen. Dabei zählen unter anderem Kriterien wie die Freundlichkeit der Mitarbeiter, die Angebote zur Überbrückung der Wartezeiten sowie das Ausliegen von Infomaterial. „Am wichtigsten jedoch ist der Kontakt von Intensivpatienten zu ihren Angehörigen – denn sie sind es, die dem Patienten emotionalen Beistand, Mut und vor allem Vertrauen geben“, sagt Dr. Silke Reddersen, Leitende Oberärztin der Intensivstation am Herzzentrum.

Angehörige kümmern sich und vermitteln dem Patienten zwischen den vielen Pflegekräften und Ärzten ein vertrautes Gefühl des „Da-Seins“, des Bekannten. Und genau das brauchen die Patienten auch: „Der Angehörige spielt als vertrauter Mensch für den Intensivpatienten eine besondere Rolle und trägt wesentlich zur seiner Genesung bei“, weiß Prof. Dr. Angelika Zegelin von der Pflege e.V.. Dementsprechend ist es wichtig, dass Angehörige so viel Zeit wie möglich mit den Patienten verbringen können, um an ihrem Alltag teilzuhaben und emotionalen Beistand leisten zu können.

Die anästhesiologische Intensivstation am MediClin Herzzentrum Lahr hat keine festen Besuchszeiten. „Persönliche Zuwendung durch den Besuch vertrauter Menschen ist für unsere Patienten sehr wichtig“, erklärt Karin Schandl, stellvertretende Stationsleitung der Intensivstation. „Damit Sie so viel Zeit wie möglich mit ihren Angehörigen verbringen können, handhaben wir die Besuchszeiten flexibel.“

Auch eine einfühlsame Ansprache an die Angehörigen ist wichtig, denn sie sollen sich willkommen fühlen. „Von Sachinformationen und strikten Regelungen möchte in diesen schwierigen Momenten niemand etwas wissen“, berichtet Zegelin. Stattdessen sollen Verständnis, Aufklärung und Ermutigung zur emotionalen Unterstützung des Patienten den Angehörigen zeigen, dass sie einen wichtigen Teil zur Genesung beitragen. Denn die nahezu durchgehenden Besuchszeiten sind laut Zegelin „eine Grundvoraussetzung dafür, den Angehörigen als Teil des therapeutischen Konzeptes für den Intensivpatienten zu integrieren.“ 

----------

Pressekontakt:
Helena Haas
Marketing
MediClin Herzzentrum Lahr/Baden
Hohbergweg 2
77933 Lahr

Telefon: 07821 / 925-2030
E-Mail: Helena.Haas@mediclin.de

----------

Über das MediClin Herzzentrum Lahr
Das MediClin Herzzentrum Lahr vereint unter einem Dach die Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie sowie die Klinik für Innere Medizin und Kardiologie und die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Das 1994 eröffnete Herzzentrum verfügt über 75 Betten.
Zum MediClin-Standort Lahr gehört neben dem MediClin Herzzentrum Lahr auch das MediClin MVZ Lahr/Baden. Insgesamt beschäftigt MediClin am Standort Lahr rund 310 Mitarbeiter.

----------

Über MediClin
Zu MediClin gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, drei ambulante Pflegedienste und neun Medizinische Versorgungszentren. MediClin verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 9.960 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MediClin dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MediClin nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy