MediClin folgen

Konzernumsatz um 5,2 Mio. Euro auf 514,9 Mio. Euro gestiegen, vorläufiges Konzernbetriebsergebnis liegt bei 2,2 Mio. Euro

Pressemitteilung   •   Feb 20, 2014 15:00 CET

Offenburg, 20. Februar 2014 – Die MEDICLIN Aktiengesellschaft (MediClin) hat im Geschäftsjahr 2013 einen Konzernumsatz in Höhe von 514,9 Mio. Euro (2012: 509,7 Mio. Euro) erzielt. Das vorläufige Konzernbetriebsergebnis beträgt 2,2 Mio. Euro (2012: 4,3 Mio. Euro).
 

Umsatzsteigerung trotz Rückgang der Auslastung
Im Geschäftsjahr 2013 lag die Auslastung im Konzern bei 84,6 % (2012: 86,3%), was einem Rückgang von 2,0 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Trotz der geringeren Auslastung konnte der Umsatz gesteigert werden. Erreicht wurde dies durch Effizienzsteigerungen im Akut-Bereich und durch eine Neuausrichtung des Leistungsangebots im Segment Postakut. Zusätzlich mussten im Segment Postakut in 2013 zuweiserbedingte Umsatzrückgänge im Bereich Psychosomatik kompensiert werden.

Positives Konzernbetriebsergebnis trotz schwachem 1. Quartal 2013
Das Konzernbetriebsergebnis in 2013 betrug 2,2 Mio. Euro und lag damit um 2,1 Mio. Euro unter dem Wert des Vorjahres. Das schwache Ergebnis des  ersten Quartals 2013 (Q1 2013: -5,9 Mio. Euro; Q1 2012: -0,8 Mio. Euro) konnte in den Folgequartalen durch Anpassungen des Leistungsangebotes und Umwidmung von Kapazitäten sowie Kosteneinsparungen teilweise aufgeholt werden.

Personalkosten gestiegen, Materialkosten auf Vorjahresniveau
Dennoch reichten die Umsatzsteigerungen nicht aus, um die Aufwendungen für die Kapazitätserweiterungen bzw. -anpassungen und die höheren Personalkosten zu kompensieren. Eine Aufstockung der Mitarbeiterzahl und branchenübliche Vergütungssteigerungen führten zu einer Erhöhung der Personalkosten um 7,6 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr. Die Materialkosten blieben im Geschäftsjahr dank eines effizienten Einkaufsmanagements nahezu konstant.

Investitionen auch in 2013 auf hohem Niveau
In 2013 wurden 18,7 Mio. Euro (Bruttozugänge zum Anlagevermögen) investiert (2012: 27,3 Mio. Euro) die nahezu vollständig aus dem Cashflow finanziert wurden.

Guter Start in das Jahr 2014
Die Auslastung im Monat Januar 2014 im Segment Postakut sowie die Fallzahlen im Segment Akut lagen über den Werten des Vorjahresmonats, sodass von einem besseren Start in das neue Geschäftsjahr ausgegangen wird.

Die Bilanzpresse- und die Analystenkonferenz finden am 19. März 2014 in Frankfurt statt; ab diesem Tag ist auch der Geschäftsbericht 2013 unter www.mediclin.de abrufbar.

Vorläufige Kennzahlen – Quartalsentwicklung und Vorjahresvergleich Konzern und Segmente

 

Über die MediClin AG (Ticker: MED; WKN: 659 510)

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und elf Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.100 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 8.500 Mitarbeiter.

MediClin ─ ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar