MediClin folgen

MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr unter neuer Leitung

Pressemitteilung   •   Okt 24, 2008 13:30 CEST

Essen-Kettwig, 24. Oktober 2008. Die MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr hat mit Dirk Schmitz seit Oktober einen neuen Geschäftsführer und Kaufmännischen Direktor. Der 46jährige Jurist, der als Geschäftsführer unter anderem für Personal und Soziales bereits seit 2003 für die MediClin-Gruppe tätig ist, hat sich für seine neue Aufgabe ehrgeizige Ziele gesetzt: „Wir wollen die Position der Fachklinik als zentrale Anlaufstelle für stationäre medizinische Rehabilitation im südlichen Ruhrgebiet weiter festigen und ausbauen.“ Dazu soll in den nächsten Jahren vor allem die Attraktivität des Gebäudes weiter verbessert werden. „Die letzten noch notwendigen Stationsrenovierungen erfolgen innerhalb der nächsten 18 Monate“, erläutert Schmitz. „Im medizinischen Bereich setzten wir weiterhin auf integrierte und ganzheitliche Reha-Medizin. Wir sehen Patienten nicht abgegrenzt als kardiologische, orthopädische oder neurologische Fälle. Das Therapieziel ist immer sektorenübergreifend und will gerade älteren oder besonders beeinträchtigten Menschen ihre Lebensqualität zurückgeben. Hier stehen unsere Chefärzte Professor Siebler, Professor Marx und Dr. Scheitza, die allesamt ausgewiesene Akutmediziner und Vertreter moderner Reha-Medizin sind, für Vertrauen auch bei schwierigen Krankheitsbildern." Schmitz zur Seite steht als stellvertretende Klinikdirektorin Wiebke Weißmann, die zuvor das Patientenmanagement der Klinik leitete.

Über die MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr

Die MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr in Essen-Kettwig mit den Fachbereichen Innere Medizin und Kardiologie, Orthopädie und Rheumatologie sowie Neurologie ist mit 556 Betten und 396 Mitarbeitern eine der größten Einrichtungen ihrer Art in Nordrhein-Westfalen. Jährlich werden über 5.500 Patienten mit gezielten Aufbau- und Heilmaßnahmen auf die Rückkehr in einen aktiven Alltag nach der Krankheit vorbereitet.

Über die MediClin

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 33 Klinikbetrieben, acht Pflegeeinrichtungen, drei Medizinischen Versorgungszentren und einem Hotel für Gesundheit und Erholung in elf Bundesländern verfügt die MediClin über eine Gesamtkapazität von rund 7.900 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken – dies sind Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung, der Schwerpunktversorgung und Fachkliniken – und um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 7.800 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar