MEDICLIN folgen

MediClin Herzzentrum Lahr: Veränderungsprozess in vollem Gang

Pressemitteilung   •   Apr 14, 2014 11:20 CEST

Lahr, 3. April 2014. Das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden hat vor wenigen Wochen mit der Umsetzung des Programms „HZL zukunftsfest: Leistung steigern, Kosten senken, Qualität sichern“ begonnen. Ziel ist es, die gesamten Abläufe und Prozesse des Herzzentrums so zu gestalten, dass Behandlungsqualität, Patientenzufriedenheit und das wirtschaftliche Ergebnis übereinstimmen.

Zentrale Patientenleitstelle und erweiterte Zusammenarbeit der Fachgebiete

Im ersten durch die Mitarbeiter des HZL erstellten Entwurf zur Weiterentwicklung ist die erweiterte Zusammenarbeit der einzelnen Fachgebiete sowie die stringente Ausrichtung an den Bedürfnissen der Patienten grundlegend für der zukünftigen Organisationsstruktur. Die zentrale Patientenleitstelle organisiert und koordiniert alle „Schritte“ des Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung. Weiterhin wird aus den zwei Ambulanzen - eine kardiologische und eine kardio-chirurgische - eine gemeinsame Ambulanz, die in der Verantwortung der Patientenleitstelle liegt. Verwaltungs- und Dokumentationsarbeiten werden zukünftig auch in der Leitstelle gebündelt.

Der erweiterten Zusammenarbeit der medizinischen Fachgebiete wird in Form der „Herzstation“ Rechnung getragen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit beginnt am Patientenbett. Mit der einheitlichen Dokumentation über die gemeinsame Therapiefestlegung in der Herzteambesprechung bis zur Entlassung mit dem finalen Arztbrief sind eine hohe Betreuungsqualität und eine sehr persönliche Versorgung der Patienten gewährleistet.

Die erweiterte interdisziplinäre Zusammenarbeit, verbunden mit einem hohen Grad an Standardisierung bietet für Patienten, behandelnde Ärzte und Pflegekräfte ein hohes Maß an Sicherheit.

Im Zuge der durch die Mitarbeiter des HZL maßgeblich gestalteten Weiterentwicklung der Organisations- und Prozessabläufe, wird jetzt schon deutlich, dass im Herzzentrum Lahr in Zukunft leider deutlich weniger Mitarbeiter einen Arbeitsplatz haben werden. „Konkrete Personalzahlen existieren noch nicht, allerdings werden in allen Berufsgruppen Anpassungen vorgenommen werden müssen“, erklärt Personalleiter Gunther Bieser.

Personalanpassungen – Möglichkeiten zur Weiterbeschäftigung im Konzern

Da es im MediClin Herzzentrum Lahr/Baden momentan zu viel Personal in Relation zur Patientenanzahl gibt, ist es sinnvoll, dass eine kompetenzbasierte Auswahl der Mitarbeiter erfolgt, d.h. wer ist fachlich am Besten für die jeweilige Aufgabe geeignet. Durch eine solche Auswahl - die auch in den Mitarbeiterarbeitsgruppen erfolgt - wird eine bestmögliche Patientenversorgung sichergestellt. Mitarbeiter, die hierbei nicht berücksichtigt werden können, werden auf entsprechende Angebote zur Weiterbeschäftigung in anderen MediClin-Einrichtungen hingewiesen: An verschiedenen Standorten werden besonders Ärzte und Pflegekräfte gesucht, auch in den MediClin Kliniken in der näheren Umgebung.

„Darüber hinaus wollen wir aber auch Mitarbeiter unterstützen, die Angebote anderer Klinikträger annehmen wollen“, so Bieser. „Diese hier erwähnten Maßnahmen haben Priorität vor möglichen betriebsbedingten Kündigungen“.


Über das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden

Das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden vereint unter einem Dach die Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie sowie die Klinik für Innere Medizin und Kardiologie. Das 1994 eröffnete Herzzentrum verfügt über 75 Betten.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy