MediClin folgen

MediClin: Konzernumsatz und Konzernbetriebsergebnis gestiegen – Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2014 wird leicht angehoben

Pressemitteilung   •   Okt 31, 2014 16:10 CET

Offenburg, 31. Oktober 2014 – Die MEDICLIN Aktiengesellschaft (MediClin) erzielte in den ersten neun Monaten 2014 einen Konzernumsatz in Höhe von 402,8 Mio. Euro (9M 2013: 389,7 Mio. Euro) und lag damit um 13,1 Mio. Euro oder 3,4 % über dem Vorjahreswert. Zum Umsatzanstieg hat das Segment Postakut 11,1 Mio. Euro und das Segment Akut 2,3 Mio. Euro beigetragen. Die Auslastung im Konzern verbesserte sich auf 87,6 % (9M 2013: 85,4 %).

Gegenüber dem 9-Monatszeitraum 2013 verbesserte sich das Konzernbetriebsergebnis um 10,0 Mio. Euro von 2,2 Mio. Euro auf 12,2 Mio. Euro; das den Aktionären der MediClin AG zuzurechnende Konzernergebnis um 9,4 Mio. Euro von -1,4 Mio. Euro auf 8,0 Mio. Euro.

Ausschlaggebend für die gute Entwicklung im Konzern waren die sich im 3. Quartal 2014 im Segment Postakut sowohl gegenüber dem Vorjahr als auch gegenüber dem 1. und 2. Quartal 2014 fortgesetzte positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung, sodass im 3. Quartal 2014 ein Konzernbetriebsergebnis in Höhe von 9,1 Mio. Euro erzielt werden konnte. Gut entwickelt haben sich insbesondere die Kliniken im Segment Postakut, in denen neben Rehabilitationsleistungen auch Leistungen der Akut-Neurologie oder Akut-Psychosomatik angeboten werden − auf diesem Ausbau lag der Fokus der Investitionen in den Jahren 2012 und 2013. Im Segment Akut wurde ein Segmentergebnis in Höhe von 6,7 Mio. Euro ausgewiesen, das um 0,7 Mio. Euro über dem Vorjahreswert lag.

Zum 30. September 2014 betrugen die liquiden Mittel 24,6 Mio. Euro (30.09.2013: 16,3 Mio. Euro). In den ersten neun Monaten 2014 wurden 14,2 Mio. Euro (brutto) investiert, damit lagen die Investitionen stichtagsbezogen um 0,8 Mio. Euro über dem Vorjahresniveau. Die Eigenkapitalquote betrug 47,9 % (30.09.2013: 48,6 %).

MediClin beschäftigte in den ersten neun Monaten 2014 im Durchschnitt 6.405 Mitarbeiter, gerechnet in Vollzeitkräften (9M 2013: 6.372 Vollzeitkräfte).

Umsatzprognose bleibt bestehen – die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2014 wird leicht angehoben

Die Geschäftsentwicklung der ersten neun Monate 2014 lässt erwarten, dass die prognostizierten Umsatzziele des Konzerns (+ 3,0 %) und der Segmente Postakut (+4,5 % bis +5,0%) und Akut (+1,0 % bis +1,5%) erreicht werden. Die Ergebnisprognose für das Konzernbetriebsergebnis in Höhe von 4 bis 6 Mio. Euro wird leicht angehoben.

Der Zwischenbericht zum 30. September 2014 ist ab dem 10. November 2014 unter www.mediclin.de in Deutsch und Englisch verfügbar.

Kennzahlen Vorjahresvergleich Konzern und Segmente

Über die MediClin AG (Ticker: MED; WKN: 659 510)
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und zehn Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.000 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 8.800 Mitarbeiter.

MediClin - ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

 

 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar