MEDICLIN folgen

MediClin Reha-Zentrum Bad Orb erweitert neurologische Behandlungskette

Pressemitteilung   •   Apr 22, 2015 16:23 CEST

Bad Orb, 22. April 2015. Fünfzehn der fast 200 Betten umfassenden neurologischen Abteilung werden im MediClin Reha-Zentrum seit April 2015 für die Frührehabilitation von Patienten mit schweren Schädel-Hirn-Schädigungen genutzt.

Den Startschuss zur Einweihung der neuen Phase B-Station gaben Marcus Müller (Kaufmännischer Direktor), Dr. Elmar Ginzburg (Chefarzt Neurologie) und Monique Adam (Pflegedienstleitung) am 16. April. Im Rahmen einer feierlichen Eröffnung wurden Vertreter der Stadt Bad Orb, der Kurdirektion, der Kostenträger und einweisenden Krankenhäuser über die neuen Räumlichkeiten informiert.

15 Patienteneinzelzimmer, ein Pflegestützpunkt sowie weitere fünf Funktionsräume wurden im Zuge einer fast einjährigen Projektierungs- und Umsetzungsphase an die Gegebenheiten einer modern ausgestatteten Station angepasst und umgebaut. Mit ca. einer Million Euro investiert die MediClin dabei in erster Linie in die Medizintechnik, in neue Therapie- und Arbeitsmittel. Aber vor allem schafft die MediClin am Standort Bad Orb weitere Arbeitsplätze. Neben neuen Medizinern werden vor allem Pflegefachkräfte, therapeutische sowie funktionstechnische Mitarbeiter einen neuen Arbeitsplatz finden.

Chefarzt Dr. Elmar Ginzburg freut sich, dass Patienten mit Erweiterung der Phasenkette nun im Rahmen der neurologischen Frührehabilitation bereits ab der Phase B aufgenommen werden können. In dieser Phase werden Patienten mit Schwerst-Schädel-Hirnverletzungen behandelt. Die eigentliche Krankenhausbehandlung ist jedoch abgeschlossen. Neben den rehabilitativen Aspekten umfasst die Phase B im Vergleich zu den Phasen C und D auch eine akutmedizinische Behandlungsbedürftigkeit. Da diese Patienten häufig äußerst eingeschränkt mobil sind, steht neben einer intensiven medizinischen Behandlung vor allem eine zeitintensive therapeutische Betreuung im Vordergrund. Einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Frührehabilitation sowie der Weiterführung der Reha in den Phasen C und D liefert neben Medizin und Therapie außerdem die neurologisch-fachspezifische Pflege.

Pressekontakt:

MediClin Reha-Zentrum Bad Orb
Marcus Müller 
Kaufmännischer Direktor

Tel.: 06052/ 808-600
Fax: 06052/ 808-609
marcus.mueller@mediclin.de

Spessartstraße 20
63619 Bad Orb
www.reha-zentrum-bad-orb.de

Bildinformation: v.l.: Chefarzt Dr. Elmar Ginzburg, Pflegedienstleitung Monique Adam und der Kaufmännische Direktor Marcus Müller

Über das MediClin Reha-Zentrum Bad Orb

Das MediClin Reha-Zentrum Bad Orb vereint eine Fachklinik für Neurologie und klinische Neuropsychologie und eine Fachklinik für Konservative Orthopädie mit physikalischer Therapie. Unter dem Dach der Klinik befinden sich außerdem ein neurologisch-orthopädisches Kompetenzzentrum und ein Aphasie-Stützpunkt. Die 1988 erbaute Klinik verfügt über 292 Betten, insgesamt sind dort rund 280 Mitarbeiter beschäftigt.

Über die MediClin

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie. Mit 34 Kliniken, sieben Pflegeheimen und acht Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.000 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Rehakliniken. Für die MediClin arbeiten rund 8.800 Mitarbeiter.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy