MediClin folgen

MediClin Robert Janker Klinik fördert Nachwuchswissenschaftler

Pressemitteilung   •   Jan 25, 2012 15:40 CET

Köln/Bonn, 24. Januar 2012 –  Anfang Dezember 2011 fand in Köln das dritte Get Together im Rahmen des Stipendienprogramms an der Universität zu Köln statt. Die MediClin Robert Janker Klinik unterstützt seit August 2011 als Förderer im Rahmen des Deutschlandsstipendiums die Ausbildung von medizinischen Nachwuchswissenschaftlern an der Universität zu Köln. Damit leistet die Fachklinik einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des wissensbasierten Wirtschaftsstandortes Deutschland. Zugleich stärkt sie mit ihrem Engagement die Reputation ihrer Region. Das Deutschlandstipendium wurde von der Bundesregierung im Sommersemester 2011 für staatlich anerkannte Hochschulen ins Leben gerufen.

Jedes Stipendium umfasst eine Förderung von mindestens zwei Semestern und wird mit 300 Euro monatlich zur Hälfte von privaten Förderern und dem Bund finanziert. Ein Weiterförderung ist möglich.

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung erhielten 226 Studierende der Universität Köln seitens Ihrer Förderer Urkunden überreicht. Sie nutzten anschließend rege die Möglichkeit ihre Förderer sowie andere Stipendiaten und Universitätsvertreter kennenzulernen.

Dazu Dr. Mümtaz Köksal, Kaufmännischer Direktor der MediClin Robert Janker Klinik: „Wir engagieren uns gern frühzeitig auf diese Weise für leistungsstarke Nachwuchs-Mediziner, die während ihres Studiums die Möglichkeit erhalten, das Fachgebiet der Strahlentherapie intensiv kennen zu lernen.“

In einer Ansprache betonte die Studierende Anna Wanetschek stellvertretend für alle Stipendiaten, wie wertvoll das Stipendienprogramm sei. Die finanzielle und ideelle Unterstützung trage dazu bei, eine umfassende Bildung zu ermöglichen, so die
Studierende.

Das nächste Get Together der Stipendiaten und Förderer findet an der Universität Köln im Dezember 2012 statt.

Über die MediClin Robert Janker Klinik
Die MediClin Robert Janker Klinik ist eine Fachklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie, Palliativmedizin, Radiologie und Neuroradiologie. Sie ist mit 83 Betten im Bettenbedarfsplan des Landes Nordrhein-Westfalen ausgewiesen. Damit können gesetzliche sowie private Krankenversicherte die Behandlungsleistungen in Anspruch nehmen. Die Therapiekonzepte werden sowohl stationär als auch in Zusammenarbeit mit dem MVZ MediClin Bonn ambulant angeboten. Benannt ist die Klinik nach ihrem Gründer, dem Radiologen Prof. Dr. Robert Janker. Er ließ 1937 in Bonn ein Röntgeninstitut errichten, dem er nach dem Krieg eine Krankenstation angliederte. Hieraus entwickelte sich bis heute eine moderne und leistungsstarke Fachklinik.

Über das Medizinische Versorgungszentrum MVZ MediClin Bonn
Das MVZ MediClin Bonn befindet sich an der MediClin Robert Janker Klinik und deckt die beiden Fachbereiche Strahlentherapie und Neurochirurgie ab. Das MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) bietet die ambulante strahlentherapeutische und radioonkologische Versorgung von Tumorpatienten an. Bei Bedarf kann die ambulante Behandlung durch die Vernetzung mit der MediClin Robert Janker Klinik stationär problemlos erfolgen.

Über die MediClin
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und elf Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.000 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 8.300 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar