MediClin folgen

Neue Anlaufstelle für Aphasie- und Schlaganfallbetroffene

Pressemitteilung   •   Mai 28, 2015 15:33 CEST

Tabarz, 28. Mai 2015. Zum Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe Aphasie und Schlaganfall Tabarz-Waltershausen-Gotha trafen sich am Samstag, 23. Mai 2015, alle Verantwortlichen und Interessierten in der MediClin Klinik am Rennsteig. Zu den Gründungsmitgliedern der Selbsthilfegruppe gehören u. a. Franziska Schwabe (Praxis für Logopädie in Waltershausen), Richard Töpfer (Chefarzt der Fachklinik für Neurologie der MediClin Klinik am Rennsteig), Marco Rudolf (Kaufmännischer Direktor der MediClin Klinik am Rennsteig). Unterstützt wurde die Gründung außerdem durch Angelika Barasch (Vorsitzende des Schlaganfallzentrums Erfurt) und Martin Korb (Selbsthilfegruppe für Schädel-Hirn-Verletzte in Gotha). Die Selbsthilfegruppe ist eingebunden in den Landesverband Aphasie Thüringen e.V.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich ab sofort jeden ersten Donnerstag im Monat um 17.30 Uhr im Konferenzraum 1215 im Erdgeschoss der MediClin Klinik am Rennsteig und richtet sich in erster Linie an Betroffene und Angehörige der Region Gotha und Eisenach.

Durch die Selbsthilfegruppe Aphasie und Schlaganfall sollen Betroffene und deren Angehörige dabei unterstützt werden, mit den Problemen umzugehen, die nach einem Schlaganfall auftreten können. Viele haben dann mit einem teilweisen oder totalen Verlust von Sprache zu kämpfen (Aphasie). Dadurch kommt es zu Problemen beim Sprechen, mit dem Sprachverständnis sowie mit dem Lesen und Schreiben. Aber auch Gedächtnis-, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen kommen in Folge eines Schlaganfalls vor. „Dabei kann der Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen und Angehörigen sehr sinnvoll sein und helfen, solche Störungen nachzuvollziehen und damit umgehen zu können“, erklärt Richard Töpfer, Chefarzt der Fachklinik für Neurologie der MediClin Klinik am Rennsteig. Außerdem beantworten die Verantwortlichen Fragen zu Therapiemöglichkeiten, zu einer eventuellen beruflichen Rehabilitation oder zur häuslichen Versorgung. Für die Zukunft sind auch kleinere gemeinsame Unternehmungen geplant.

Ansprechpartner für Interessenten:

Franziska Schwabe, Logopädin in Waltershausen,
Telefon 03622/9096822 oder 0177- 7152097

Richard Töpfer, Chefarzt der Fachklinik für Neurologie
MediClin Klinik am Rennsteig, Zimmerbergstraße 34, 99891 Tabarz
Telefon 036259/64-830, Telefax 036259/64-832, richard.toepfer@mediclin.de

Pressekontakt:

MediClin Klinik am Rennsteig
Marco Rudolf, Kaufmännischer Direktor
Zimmerbergstr. 34, 99891 Tabarz/Thüringer Wald
Tel.: 036259/64-234, marco.rudolf@mediclin.de
www.klinik-am-rennsteig.de

Über die MediClin Klinik am Rennsteig

Die Behandlungsschwerpunkte der MediClin Klinik am Rennsteig in Tabarz liegen im Bereich der Kardiologie und Angiologie, der Stoffwechselerkrankungen, der Konservativen Orthopädie und Neurologie. Unter dem Dach der Klinik befindet sich außerdem ein Diabetes-Zentrum, das auf die Behandlung des Diabetes mellitus und diabetesspezifische Folge- und Begleiterkrankungen spezialisiert ist. Die 1995 eröffnete Klinik verfügt über 175 Betten. In der Einrichtung sind rund 130 Mitarbeiter beschäftigt.

Zum MediClin-Standort Tabarz gehört außerdem die MediClin Seniorenpflegeeinrichtung Rennsteigblick. Insgesamt beschäftigt MediClin am Standort Tabarz rund 160 Mitarbeiter.

Über die MediClin

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie. Mit 34 Kliniken, sieben Pflegeheimen und acht Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.000 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Rehakliniken. Für die MediClin arbeiten rund 8.900 Mitarbeiter.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar