MediClin folgen

Neuer Chefarzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin im MediClin Herzzentrum Lahr/Baden

Pressemitteilung   •   Apr 06, 2016 09:03 CEST

----------------------------

Dr. Jan Niklas Hilberath: Porträt hier herunterladen

----------------------------

Lahr, 6. April 2016. Dr. Jan Niklas Hilberath wird neuer Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am MediClin Herzzentrum Lahr/Baden. Hilberath tritt damit ab dem 23. Mai 2016 die Nachfolge von Prof. Tejas Alexander an.

Nach seinem Medizinstudium an der Universität Freiburg praktizierte Hilberath über zehn Jahre am Brigham and Women’s Hospital der Harvard Medical School in Boston, USA. Seit 2014 ist der Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin Oberarzt und stellvertretender Leiter der anästhesiologischen Intensivstation am Universitätsklinikum Tübingen. Die klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkte des 39-jährigen liegen im Bereich der Herz- und Thoraxchirurgie, sowie der Echokardiographie (Herzultraschall) bei operativen Eingriffen.

„Mir ist sehr wichtig, dass die Patienten jederzeit im Mittelpunkt unseres medizinischen Denkens und Handelns stehen“, betont Hilberath, der sich heute bei einer Betriebsversammlung den Mitarbeitern am Herzzentrum vorstellte. „Optimale Ergebnisse bei der Behandlung von Herzerkrankungen lassen sich nur im Team erzielen. Für diese interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Ziel höchster Versorgungsqualität möchte ich mich in Zukunft am Herzzentrum in Lahr einsetzen.“

Tejas Alexander, der sich zum 1. Juni 2016 in den Ruhestand verabschiedet, ist bereits seit 1994 Chefarzt am MediClin Herzzentrum Lahr/Baden und ist seit 2011 außerdem Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Leitender Kardioanästhesisten e.V.

Pressekontakt

MediClin Herzzentrum Lahr 
Frank Niederbühl
Kaufmännischer Direktor
Hohbergweg 2
77933 Lahr

Telefon 07821/925 - 2005
frank.niederbuehl@mediclin.de

Über das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden
Das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden vereint unter einem Dach die Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie sowie die Klinik für Innere Medizin und Kardiologie. Das 1994 eröffnete Herzzentrum verfügt über 75 Betten.

Über die MediClin
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie. Mit 34 Kliniken, sieben Pflegeheimen und acht Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.000 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Rehakliniken. Für die MediClin arbeiten rund 9.000 Mitarbeiter.

MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar