MEDICLIN folgen

Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie im MediClin Müritz-Klinikum

Pressemitteilung   •   Sep 07, 2015 15:23 CEST

Klinik für Chirurgie und Unfallchirurgie des MediClin Müritz-Klinikums mit Qualitätssiegel für operative Eingriffe bei Eingeweidebrüchen ausgezeichnet

Waren (Müritz), 03.09.2015. Die Deutsche Herniengesellschaft (DHG) hat der chirurgischen Klinik des MediClin Müritz-Klinikums das Siegel für „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“ verliehen.

Als Hernien werden in der Medizin sogenannte Eingeweidebrüche bezeichnet, welche zu den häufigsten chirurgischen Erkrankungen zählen. Alleine in Deutschland erkranken jährlich rund 275.000 Menschen an einem Leistenbruch und knapp 100.000 Menschen an Bauchwandbrüchen. Auch wenn Ärzte hier von einem Bruch sprechen, zersplittert dabei kein Knochen, sondern in den Weichteilen der Bauchwand bilden sich Lücken. Bei jeder Hernie besteht prinzipiell die Gefahr der Einklemmung und lebensgefährlichen Strangulation innerer Organe. Das Risiko einer Einklemmung beträgt etwa 1 bis 3 Prozent pro Jahr. Aus diesem Grund sollte man bei jedem Eingeweidebruch frühzeitig den Spezialisten aufsuchen. Dann kann entschieden werden, ob eine Operation notwendig ist und durch rechtzeitige Behandlung Schlimmeres vermieden werden kann. Dabei gilt es, aus einer Vielzahl von Operationsmethoden gemeinsam mit dem Patienten die für ihn geeignetste zu wählen.

Im Warener MediClin Müritz Klinikum werden jährlich etwa 150 Hernien, zumeist laparoskopisch (Schlüssellochtechnik) operiert. Darunter der wohl bekannteste, der Leistenbruch, aber auch Brüche der vorderen Bauchwand und Zwerchfellbrüche, häufig eine Ursache für Aufstoßen, Völlegefühl und Sodbrennen. Die hohe Qualität dieser chirurgischen Eingriffe sowie deren Nachversorgung in der MediClin Akut-Einrichtung wurden nun von der Deutschen Herniengesellschaft (DHG) mit einem Qualitätssiegel honoriert.

„Um eine bestmögliche, hochmoderne Chirurgie anbieten zu können, müssen wir täglich unser Tun hinterfragen, die Qualität der Eingriffe selber kontrollieren aber auch kontrollieren lassen. Wir möchten uns mit den Besten messen und vergleichen“, so der Chefarzt der chirurgischen Klinik, Prof. Dr. Karl-Wilhelm Ecker.

Im Vorfeld der Verleihung des Qualitätssiegels mussten Oberarzt Dr. Bert Burchett, und sein Team eine Reihe von Anforderungen für den Erhalt des Siegels erfüllen. So gilt es, jährlich eine Mindestzahl an Eingriffen mit den modernsten Methoden und mit minimaler Komplikationsrate nachzuweisen. Gestärkt wird die Qualität auch dadurch, dass am Standort neben Chefarzt Ecker und Oberarzt Burchett mit Visceralchirurg John Töpfer ein Dritter Spezialist an Bord ist. In unserer heutigen Krankenhaussparlandschaft durchaus keine Selbstverständlichkeit.

Zudem beteiligt sich die Klinik an der Qualitätssicherungsstudie Herniamed (www.herniamed.de). Im Rahmen dieser Studie verpflichten sich die teilnehmenden Kliniken, alle bei ihnen operierten Fälle von Eingeweidebrüchen zu erfassen. Die Details der durchgeführten Hernienoperationen werden auf Basiswissenschaftlicher Standards anonymisiert dokumentiert und die Behandlungsergebnisse über einen Zeitraum von 10 Jahren überprüft. So soll eine strikte Qualitätssicherung gewährleistet werden.

Qualitätssiegel, wie das der Deutschen Herniengesellschaft, sollen Patienten dabei unterstützen, die für sie geeigneten Ärzte bzw. Operateure zu finden und so für eine hohe Patientensicherheit und -zufriedenheit sorgen. 

Pressekontakt:
MediClin Öffentlichkeitsarbeit MV
Jenny Thoma
Tel. : 03991/77-2099
Mail: jenny.thoma@mueritz-klinikum.de
Weinbergstraße 19
17192 Waren (Müritz)
www.mueritz-klinikum.de

Über das MediClin Müritz-Klinikum

Das MediClin Müritz-Klinikum ist ein Akutkrankenhaus mit dem gesamten Versorgungsspektrum der Grund- und Regelversorgung sowie verschiedenen fachlichen Spezialisierungen am Hauptsitz in Waren (Müritz). Des Weiteren gehören die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik sowie die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Röbel/Müritz mit den Tageskliniken in Neubrandenburg und Parchim zum MediClin Müritz-Klinikum.

Das MediClin Müritz-Klinikum ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Rostock. Mit einer Kapazität von 355 Betten und rund 582 dort beschäftigten Mitarbeitern ist das MediClin Müritz-Klinikum einer der größten Arbeitgeber in der Region.

Über die MediClin

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie. Mit 34 Kliniken, sieben Pflegeheimen und acht Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.000 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Rehakliniken. Für die MediClin arbeiten rund 8.900 Mitarbeiter.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy