MediClin folgen

"Reha-Zentrum" unter neuem Namen

Pressemitteilung   •   Jun 21, 2007 17:50 CEST

Soltau, im Juni 2007. Das Neuro-Orthopädische Krankenhaus und Zentrum für Rehabilitative Medizin Soltau feierte am Freitag, 1. Juni, seine Umbenennung in MediClin Klinikum Soltau. In einer konzernweiten Aktion wurde der Konzernname bei allen MediClin-Häusern mit in den bisherigen Namen aufgenommen. Bei den meisten der 30 MediClin-Kliniken (Reha und Akut) wurde der Konzernname vor den bisherigen Namen gestellt. In der Soltauer Einrichtung wurde gleichzeitig die Chance genutzt, einen neuen Namen einzuführen. York Ohlendorf, Kaufmännischer Direktor der Einrichtung, freut sich über den neuen Namen: "Er ist viel eingängiger geworden. Der alte Name hat zwar unsere Leistungen gut wiedergespiegelt, er wurde aber von der Bevölkerung nie richtig angenommen. Wir sind bislang im Umkreis immer noch unter dem Namen ‚Reha-Zentrum’ bekannt. Die Bezeichnung Klinikum bringt die Vielfalt unseres Angebots noch besser zum Ausdruck."

Das MediClin Klinikum Soltau fasst unverändert fünf Kliniken unter einem Dach zu einem Kompetenzzentrum zusammen. Das neurologische und das orthopädische Krankenhaus sind Fachkliniken, zum einen für Neurologie, neurologische Frührehabilitation und Klinische Neurophysiologie, zum anderen für Orthopädie und orthopädische Schmerztherapie. Die drei Rehabilitationskliniken sind spezialisiert auf die Fachgebiete Neurologie, konservative Orthopädie sowie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.
Die Namensänderung hat keine organisatorischen Auswirkungen, sie soll primär die Konzernzugehörigkeit repräsentieren und die Marke „MediClin“ stärken. "Für uns bedeutet die Verkürzung des Namens zudem eine Erleichterung im alltäglichen Gebrauch. Die Mitarbeiter freuen sich bereits, sich am Telefon nicht mehr mit dem Bandwurmnamen melden zu müssen, und endlich kann unser Klinikname einmal vollständig ausgeschrieben werden", erklärt Ohlendorf mit einem Augenzwinkern.

Über die MediClin
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 30 Klinikbetrieben, acht Pflegeeinrichtungen und drei Medizinischen Versorgungszentren in elf Bundesländern verfügt die MediClin über eine Gesamtkapazität von rund 7.400 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken – dies sind Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung, der Schwerpunktversorgung und Fachkliniken – und um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 6.900 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar