MEDICLIN folgen

Vernissage in der MediClin Klinik an der Lindenhöhe

Pressemitteilung   •   Jun 10, 2007 17:40 CEST

Offenburg, im Juni 2007. Zu einer Vernissage lädt die MediClin Klinik an der Lindenhöhe am Donnerstag, 14. Juni, um 18 Uhr. Unter dem Titel "Menschenbilder" werden 47 ausgesuchte Werke in den Räumlichkeiten der Klinik präsentiert, die von Patienten in der Kunsttherapie geschaffen wurden. Nach der Begrüßung durch Chefarzt Dr. Ulrich Frommberger hält die Kunsttherapeutin Petra Huber zum Thema "Kunsttherapie und die Kunst der Therapie" einen Vortrag. "Noch immer ist die Meinung weit verbreitet, eine psychische Erkrankung könne die Kreativität fördern. Tatsächlich kommt es aber in den meisten Fällen zu einer Einengung der Kreativität", betont Dr. Frommberger. "Die Kunsttherapie zielt darauf ab, schöpferisches Tun und Kreativität wiederzubeleben. Der eingeengte Umgang mit der Kreativität bedeutet schließlich zugleich einen eingeengten Umgang mit dem Leben und mit sich selbst."

Die ausgestellten "Menschenbilder" zeigen Porträts, Schattenrisse und Körperbilder. In allen Werken kommt eine intensive Auseinandersetzung mit der persönlichen Situation und der eigenen Erkrankung zum Ausdruck. "Viele Patienten entdecken in der Therapie längst vergessene Fähigkeiten zurück oder entwickeln sogar neue", schildert Petra Huber. "Im geschützten Raum üben wir, kreative Lösungen zu finden und neue Wahlmöglichkeiten zu erproben. Veränderte Verhaltensmuster und Therapieerfolge können in der Kunsttherapie konkret bildhaft erlebt werden." So neigen etwa depressive Patienten zu Therapiebeginn häufig dazu, dunkle Farben zu verwenden und traurige Bilder zu malen. Gelingt es in der Therapie, Fortschritte zu erzielen, so werden diese auch anhand der gemalten Bilder deutlich: sie werden bunter, optimistischer und kontrastreicher. In der Kunstausstellung wird an einem konkreten Beispiel gezeigt, wie sich der Therapieprozess eines depressiven Patienten über 20 Bilder hinweg zum Positiven entwickelte.

Sämtliche Werke werden für ein halbes Jahr in den Räumlichkeiten der Klinik ausgestellt. Ein Gesamtverzeichnis aller Bilder ist an der Rezeption im Eingangsbereich der Klinik erhältlich. Montags bis Freitags von 17 bis 19 Uhr kann die Ausstellung kostenfrei besichtigt werden. "Die Ausstellung bietet uns eine gute Möglichkeit, zu zeigen, dass in einer psychiatrischen Klinik nicht nur mit Medikamenten und verbaler Psychotherapie gearbeitet wird, sondern dass die psychiatrische Therapie vielfältig ist", so Dr. Frommberger.

Infoblock:
"Menschenbilder" – Werke von Menschen in der Kunsttherapie
In den Räumlichkeiten der MediClin Klinik an der Lindenhöhe
Vernissage: Donnerstag,14. Juni 2007, 18 Uhr
Ausstellungsdauer: Für ein halbes Jahr ab dem 14. Juni
Öffnungszeiten: Montags bis Freitags von 17 bis 19 Uhr

Über die MediClin
Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 30 Klinikbetrieben, acht Pflegeeinrichtungen und drei Medizinischen Versorgungszentren in elf Bundesländern verfügt die MediClin über eine Gesamtkapazität von rund 7.400 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken – dies sind Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung, der Schwerpunktversorgung und Fachkliniken – und um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 6.900 Mitarbeiter.

Über die MediClin Klinik an der Lindenhöhe
Die MediClin Klinik an der Lindenhöhe in Offenburg ist ein Akutkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Die Klinik verfügt über 155 Betten und beschäftigt 229 Mitarbeiter.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy