MEDICLIN folgen

Was hilft bei Herzrhythmusstörungen?

Pressemitteilung   •   Sep 15, 2017 12:58 CEST

„Herz im Takt“: Chefarzt-Vortrag in Gernsbach

Gernsbach, 15. September 2017. Am Donnerstag, den 28. September 2017, spricht Dr. Franz van Erckelens, Chefarzt der Kardiologie, im MediClin Reha-Zentrum Gernsbach (am Standort „Langer Weg“) zum Thema Herzrhythmusstörungen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Herzrhythmusstörungen können etwas völlig Normales sein. Fast bei jedem Menschen treten irgendwann im Leben Unregelmäßigkeiten des Herzschlags auf – häufig ohne dass man es bemerkt. Der Übergang zwi­schen normal und krankhaft ist dabei fließend. Erst wenn Unregelmäßigkeiten häufig wiederkehren oder eine lange Zeit anhalten, sind sie krankhaft. Und: krankhaft bedeutet nicht immer ge­fährlich. Dennoch sind viele Betroffene verun­sichert. Sie wissen nicht, wie sie die Unregelmäßigkeiten ihres Herzschlages einschätzen sollen. Der Vortrag soll dabei helfen, herauszufinden, wann eine Herzrhythmusstörung tatsächlich behandelt werden muss. Denn Herz­rhythmusstörung ist nicht gleich Herzrhythmusstörung und nur selten ist eine solche Störung Vorläufer und Warnzei­chen eines drohenden plötzlichen Herztodes.

Herzrhythmusstörungen sind – wenn sie nicht angeboren sind – meist die Folge von Herzkrankheiten oder Bluthochdruck, Folge von Schlafmangel oder des übermäßigen Konsums von Nikotin, Alkohol, Koffein.

Im Anschluss an seinen Vortrag steht Dr. van Erckelens dem Publikum für Fragen zur Verfü­gung. Es wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 07224 / 992-0 gebeten.

Pressekontakt:

Bettina Wentland
Assistentin der Kaufmännischen Direktion
MediClin Reha-Zentrum Gernsbach
Langer Weg 3
76593 Gernsbach

Telefon 07224/992-630
bettina.wentland@mediclin.de

Über das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach
Das MediClin Reha-Zentrum Gernsbach ist in den Fachbereichen Innere Medizin und Kardiologie, Orthopädie, Neurologie sowie Geriatrische Rehabilitation spezialisiert. Zur Klinik gehört außerdem ein Ambulantes Therapiezentrum. Die 1998 gegründete Klinik verfügt über 268 Betten, dort beschäftigt sind 295 Mitarbeiter.

Über MediClin
Zu MediClin gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, drei ambulante Pflegedienste und neun Medizinische Versorgungszentren. MediClin verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 9.600 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MediClin dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MediClin nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe. 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy