MediClin folgen

Zehn Jahre Aphasiker-Zentrum Weser-Ems e. V. Lingen

Pressemitteilung   •   Nov 05, 2013 17:00 CET

Lingen, 31.Oktober 2013. Seit zehn Jahren gibt es das Aphasiker-Zentrum in Lingen. Aus diesem Anlass fand in der MediClin Hedon-Klinik, wo sich die Beratungsstelle befindet, eine Jubiläumsveranstaltung statt. Der Vorsitzende des Aphasiker-Zentrums  und Ärztliche Direktor der Klinik, Prof. Dr. med. Thomas Mokrusch, begrüßte bei der Veranstaltung am 27. Oktober Mitglieder und Gäste. Unter diesen waren die zweite Bürgermeisterin der Stadt Lingen, Monika Heinen und weitere Vertreter der Stadt Lingen, des Landkreises Emsland und des Landkreises Grafschaft Bentheim, die der Aphasiebewegung seit vielen Jahre verbunden sind.

Seit 2003 über 1.500 Menschen beraten

Aphasie ist eine erworbene Sprachstörung, die aufgrund einer Gehirnschädigung auftritt, zumeist nach einem Schlaganfall. Die Betroffenen haben zum Teil schwerwiegende Probleme bei der Sprachproduktion und dem Verstehen von Sprache. Aphasiker und ihre Angehörigen müssen oftmals eine Vielzahl von Problemen bewältigen. Um Betroffene zu unterstützen, wurde 2003 das Aphasiker-Zentrum Weser-Ems e. V. in Lingen eingerichtet. Das Aphasiker-Zentrum ist eine ambulante Beratungs- und Begegnungsstätte, die Menschen mit Sprachstörungen und ihre Angehörigen Hilfe anbietet und bei Bedarf begleitet. In den vergangenen zehn Jahren haben über 1.500 Menschen diese Angebote angenommen.

Christa Wolf, die Leiterin des Aphasiker-Zentrums, blickte bei der Jubiläumsveranstaltung auf die zurückliegenden zehn Jahre zurück: am 22. August 2003 mit 13 Mitgliedern gegründet, zählt das Zentrum heute über 100 Mitglieder. Sie informierte über die umfangreiche, immer sehr individuelle Beratungsarbeit, die Öffentlichkeitsarbeit und über die vielen durchgeführten Veranstaltungen und Schulungen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Selbsthilfegruppenarbeit. „In der Gemeinschaft kann die Verarbeitung und Bewältigung des Handicaps ´Aphasie´ einfacher sein“, so Wolf. „Untereinander bringt jeder seine Erfahrungen ein, man erlebt größeres Verständnis, Akzeptanz, Unterstützung und auch Lösungen.“ Neben den monatlichen Treffen bietet das Zentrum auch immer wieder besondere Aktivitäten, etwa eine Fahrt mit der Transrapid Magnetschwebebahn, Besuch der Meyer Werft, aber auch EDV-Kurse und Öffentlichkeitsprojekte.

Vortrag über Diagnose und Therapie

Dr. med. Alfons Meyer, Chefarzt der Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie und Leiter der Aphasie-Station am MediClin Klinikum Soltau, referierte fachlich-fundiert, jedoch für jedermann verständlich, über Schlaganfall, Aphasie und die Behandlungsmöglichkeiten. Nach einem Rückblick auf die Geschichte der Aphasiebewegung informierte er über die verschiedenen Arten der Aphasie. Er erläuterte deren Unterschiede und die Möglichkeiten, diese mit dem standardisierten sogenannten Aachener Aphasie-Test zu ermitteln. Die Sprachtherapie erfolgt dann zielgerichtet für jeden Patienten.

Bei den Betroffenen und Gästen stießen diese Informationen auf großes Interesse. Im Anschluss entwickelte sich eine lebhafte Diskussion mit den Experten.

Weitere Informationen: www.aphasikerzentrum-lingen.de

Über die MediClin Hedon Klinik

Die MediClin Hedon Klinik liegt inmitten eines großen Kurparks am Stadtrand von Lingen, dem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum des Emslandes. Zu der Einrichtung mit 281 Betten gehören eine Klinik für neurologische Frührehabilitation Phase B, eine Fachklinik für neurologische Rehabilitation und eine Fachklinik für orthopädische und traumatologische Rehabilitation. Die Klinik beschäftigt 367 Mitarbeiter.

Über die MediClin

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, sieben Pflegeeinrichtungen und elf Medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.100 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 8.500 Mitarbeiter.
MediClin – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe. 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar