MEDICLIN folgen

20 Jahre Herzsportgruppe am MEDICLIN Reha-Zentrum Bad Düben

Pressemitteilung   •   Jan 25, 2019 10:47 CET

Dr. Marina Büchau (l.) und Annette Wenzel leiten die zwei Herzsportgruppen in Bad Düben (Foto: Kevin Phillipp).

Bad Düben, 25. Januar 2019. Im Jahr 2019 feiern die zwei ambulanten Herzsportgruppen am MEDICLIN Reha-Zentrum ihr zwanzigjähriges Bestehen. Die Herzsportgruppen sind ein wichtiger Teil der ambulanten Nachversorgung für Patienten mit einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. Häufig wird dieses Angebot von ehemaligen Patienten des MEDICLIN Reha-Zentrums Bad Dübens genutzt, die im Anschluss an eine Reha-Behandlung weiter an ihrer körperlichen Belastbarkeit arbeiten. Die Herzsportgruppen stehen aber nicht nur den ehemaligen Klinik-Patienten, sondern allen Betroffenen aus der Region offen.

„Unsere Patienten trainieren einmal pro Woche unter therapeutischer Anleitung“ erklärt Sporttherapeutin Dr. Marina Büchau, die eine der beiden Herzsportgruppen leitet. „Dabei bespricht ein Kardiologe zunächst mit jedem Teilnehmer dessen gesundheitliches Befinden.“

Bei jeder Einheit ist ein Herzgruppenarzt anwesend, um das Training zu überwachen und im Notfall medizinisch eingreifen zu können. Die Herzsportgruppen profitieren dabei von der hohen Expertise der Kardiologie am MEDICLIN Reha-Zentrum Bad Düben: Chefarzt Nikolay Kolev ist gleichzeitig Ärztlicher Leiter der Herzsportgruppen.

„Nach der ärztlichen Untersuchung passen wir die Trainingsübungen für Kraft, Ausdauer und Bewegungskoordination den individuellen Voraussetzungen an“, ergänzt Annette Wenzel. Die Leiterin der Sporttherapie am Reha-Zentrum Bad Düben betreut die zweite Herzsportgruppe. Büchau und Wenzel haben das Projekt vor zwanzig Jahren gemeinsam aus der Taufe gehoben und gestalten seitdem die Trainingseinheiten.

„Die Patienten sollen mit viel Spaß und schönen Gruppenerlebnissen eine stabile – und im besten Fall wachsende – Leistungsfähigkeit erreichen. Ziel ist es auch, Selbstvertrauen zurückzuerlangen und sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.“ Dabei gehe es nicht darum, sportliche Höchstleistungen zu erreichen, sondern vielmehr um eine weitere Verbesserung des Gesundheitszustands nach der Reha-Behandlung.

Am 6. Januar 1999 ins Leben gerufen, stehen die Herzsportgruppen am MEDICLIN Reha-Zentrum Bad Düben unter der Schirmherrschaft des Landesverbandes Sachsen für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e. V. Zur Qualitätssicherung wird sie alle zwei Jahre nach einheitlichen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e. V. (DGPR) rezertifiziert.

Die Verordnung für eine Herzsportgruppe erhalten Patienten von ihrem Hausarzt oder dem behandelnden Kardiologen. Darüber hinaus ist es möglich, als Selbstzahler teilzunehmen.

In der Regel umfasst die Erstverordnung einen Zeitraum von zwei Jahren (90 Therapieeinheiten). Eine Verlängerung ist in Abhängigkeit vom Gesundheitszustand möglich. „Wir haben einige Teilnehmer, die seit fast zwanzig Jahren mit dabei sind“, freut sich Büchau. „Denn neben dem Training spielt auch die soziale Komponente eine wichtige Rolle: Der Austausch mit Leidensgenossen hilft vielen, besser mit der veränderten Lebenssituation umzugehen. Es sind richtige Freundschaften bei uns entstanden.“

Über das MEDICLIN Waldkrankenhaus und das MEDICLIN Reha-Zentrum Bad Düben

Das MEDICLIN Waldkrankenhaus bietet als Spezialklinik für Orthopädie alle Möglichkeiten der ganzheitlichen Diagnostik und Therapie bei angeborenen und erworbenen Krankheiten des Stütz- und Bewegungsapparates. Zum Krankenhaus gehört außerdem eine Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Das Waldkrankenhaus zählt heute zu den leistungsfähigsten orthopädischen Kliniken in Deutschland.

Das MEDICLIN Reha-Zentrum Bad Düben vereint unter einem Dach die Fachkliniken für Orthopädie, für Kardiologie und für Neurologie. Als interdisziplinäres Rehabilitationszentrum steht es für ein leistungsfähiges medizinisches Versorgungskonzept, das der zunehmenden Komplexität von Krankheitsbildern Rechnung trägt.

Im Waldkrankenhaus und Reha-Zentrum Bad Düben mit insgesamt 391 Betten sind rund 400 Mitarbeiter beschäftigt. Zum MEDICLIN Standort Bad Düben gehört außerdem das MEDICLIN MVZ Bad Düben.

Über MEDICLIN

Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, drei ambulante Pflegedienste und neun Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter.

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.

MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.