MEDICLIN folgen

Patiententage des Bundesverbandes Kehlkopfoperierter e.V. in den MEDICLIN Deister Weser Kliniken wurden sehr gut angenommen

Pressemitteilung   •   Mai 17, 2019 13:57 CEST

Diät-Assistentin Mareike Meents (rechts) kocht mit Petra Behrends (links) und den Patienten Bärbel Buckermann und Jürgen Oetke. (Foto: Christoph Huppert)

Wichtige Plattform für Austausch und Vernetzung nach Krebs im Kopf-Hals-Bereich

Bad Münder, 17. Mai 2019. Die 5. Patiententage des Bundesverbandes der Kehlkopfoperierten in Bad Münder wurden von 140 Betroffenen, Angehörigen und Interessierten besucht und haben für breite, positive Resonanz gesorgt.

„Im Mai fährt man drei Tage nach Bad Münder, das hat sich für Betroffene und Angehörige von Kehlkopfoperierten bewährt“, stellte Dr. Barbara Koller, Chefärztin der Onkologie, vor dem gut gefüllten Saal im Haus Weser fest. „Ich freue mich, Sie in Bad Münder begrüßen zu dürfen“, eröffnete Bürgermeister Hartmut Büttner „und hoffe, dass Sie viel hilfreiche Informationen mitnehmen und wir Sie nächstes Jahr zu den 6. Patiententagen hier wiedersehen.“

Während der 3-tägigen Veranstaltung erfuhren die Teilnehmer in Vorträgen, Sprechstunden und Workshops wertvolle Tipps und Tricks für den Alltag nach einer Kehlkopfentfernung oder -teilentfernung nach Krebs. Im Vordergrund stand vor allem der Austausch mit anderen Betroffenen und Patientenbetreuern zum Wiedererlernen einer Stimme. Beispielsweise berichtete ein Betroffener und Patientenbetreuer von den Optionen, wann das Erlernen der so genannten Ruktusstimme oder die Stimmherstellung mit Ventil die richtige Entscheidung sein könne. Viele seien anfangs ungeduldig, denn sie wollten sofort wieder ihre ursprüngliche Stimme haben.

„Wir stellen fest, dass neben Patienten und Betroffenen auch die Patientenbetreuer mit ihren Fragen zu uns kommen. Diese Veranstaltung ist eine wichtige Plattform zur Vernetzung und Bekanntmachung der Angebote der Deister Weser Kliniken in Bad Münder nach Krebs im Kopf-Hals-Bereich“, erklärte Petra Jänisch, Logopädin in den MEDICLIN Deister Weser Klinken. In Deutschland gibt es rund 25000 Kehlkopflose. Etwa 6000 davon gehören dem Bundesverband Kehlkopfoperierter an.

---------

Über die MEDICLIN Deister Weser Kliniken
Die MEDICLIN Deister Weser Kliniken in Bad Münder umfassen das Haus Deister in der Deisterallee und das Haus Weser in der Straße Lug ins Land.
Im Haus Deister befindet sich eine Fachklinik für Onkologie und Gastroenterologie, eine Fachklinik für Onkologie und HNO sowie eine Fachklinik für Urologie und Nephrologie. Das Haus Weser umfasst die Fachklinik für Akutpsychosomatik und Psychotherapie sowie die Fachklinik für Psychosomatik und Verhaltensmedizin. Die Fachbereiche beider Häuser kooperieren durch ein interdisziplinär ausgerichtetes therapeutisches Konzept. Die Häuser verfügen insgesamt über 330 Betten.
Zum MEDICLIN-Standort Bad Münder gehört außerdem die MEDICLIN Seniorenresidenz Deister Weser.

----------
Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, zwei ambulante Pflegedienste und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.